Keynotes Download Site
Downloads Keynotes

Keynotes  |  Einzelhandel  |  Packaging  |  Healthcare  |

Einladung Trendtag
Handout

 

Jahrestagung der LG Buch
Download Pressezitate

 

keynote-gundolf-Meyer-Hentschel-Sparkassen_148
Foto zum Download (credit S-IMK)

 

download keynote Gundolf Meyer-Hentschel
Foto zum Download (credit Treofan)

Zwei, die sich brauchen! – Lebensmittel und Verpackung

 

Keynote von Dr. Gundolf Meyer-Hentschel
9. Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft

 

(Auszug)

Wir sind von morgens bis Abends von Verpackungen umgeben. Jeder einzelne Bundesbürger verbraucht rund 2500 Verpackungen pro Jahr, das sind sieben Verpackungen pro Tag.

Das Verpacken zählt zu einer der ältesten Techniken, der sich die Menschen bedienen. Zunächst ging es um die Lagerung von Lebensmitteln.

Die ersten Verpackungen bestanden aus natürlichen Materialien, z.B. Blasen von Tieren, Leder oder Pflanzenblätter. Dann ging man dazu über, Gefässevaus Lehm, Holz oder Gewebe herzustellen. Der nächste Schritt waren Verpackungen aus hergestelltem Material wie Papier oder Wachs.

Mit dem Aufkommen des Handels kam eine neue Funktion hinzu. Verpackungen wurden zum Transport von Gütern gebraucht.

Vor etwa hundert Jahren gewann schließlich neben der Lagerung und dem Transport eine dritte Funktion sehr an Bedeutung: die Kommunikation.

Warum? Die Idee des Markenartikels war entstanden und  verbreitete sich.

Verpackungen mussten deshalb Informationsträger werden, sowie eine Orientierungsfunktion übernehmen. Und für Lebensmittel-Marken ist die Verpackung ganz besonders wichtig, das wissen Sie alle. Zusammen sind die beiden ein starkes Team.

Der entscheidende Durchbruch der modernen Verpackung kommt mit dem Entstehen der Selbstbedienung. Ab jetzt muss der Kunde alleine zurecht kommen. Er kann niemand mehr Fragen zur Qualität der Ware, zur Zubereitung usw.

Die Ware musste sprechen lernen. Dabei bedient sie sich bis heute der Verpackung, die Informationen enthält. Die aber auch die Funktion des Verkäufers übernimmt, indem sie durch ihre Gestaltung einen Eindruck von der überlegenen Qualität vermitteln möchte bzw. muss.

Die neue Form der Warenpräsentation bringt Herausforderungen für die Verpackungsgestaltung mit sich. Viele Konkurrenzprodukte sind mehr oder minder gleichberechtigt im Regal platziert. Markenprodukte sind durch ihr unverwechselbares Äußeres im Vorteil.

Ich will Ihnen einige Bespiele zeigen, an denen man recht gut erkennen kann, wie die Verpackungen sich verändert haben, um im Regal eine gute Figur zu machen.

Leibniz Keks, Persil, Brandt Zwieback

Diese Beispiele finden Sie im Download der Keynote-Folien.