Sleep Suit Simulationsanzug

Sleep Suit Simulationsanzug

Müdigkeit am Steuer kann so tödlich sein wie Trunkenheit

 

Gundolf Meyer-Hentschel, Entwickler des Sleep Suits
Gundolf Meyer-Hentschel, Entwickler des Sleep Suits: “Wer übermüdet im Auto unterwegs ist, riskiert wie ein Zombie zu fahren – und ist eine Gefahr für sich selbst und seine Passagiere und sonstige Verkehrsteilnehmer.”

Gemeinsam mit dem Meyer-Hentschel Institut (Zürich/ Saarbrücken) hat Ford einen „Sleep Suit“ genannten Müdigkeitsanzug entwickelt.

Der Anzug besteht unter anderem aus einer Brille, die den gefürchteten Sekundenschlaf simuliert; dabei handelt es sich um eine unkontrollierbare Reaktion auf fortgeschrittene Müdigkeit. Ein Video zum Sleep Suit finden Sie hier: https://youtu.be/yViOeBLgyPI

Sekundenschlaf hat zur Folge, dass das Gehirn während der Fahrt für 10 Sekunden oder länger jede Informationsaufnahme abschaltet. Die Augen können dabei sogar geöffnet sein.

Über eine App kann die Brille so eingestellt werden, dass der Fahrer für zunächst eine halbe Sekunde lang nichts sieht, gefolgt von immer längeren Zeiträumen bis zu 10 Sekunden. Zusammen mit einer speziell entwickelten Kappe sowie einer Weste, Arm- und Fußgelenkgewichten die einen körperlich spürbaren Effekt erzeugen, der mit dem Zustand der Übermüdung vergleichbar ist.

„Wenn Sie übermüdet hinter dem Steuer sitzen, riskieren Sie, wie ein Zombie zu fahren. Dann sind Sie eine Gefahr für sich selbst, Ihre Passagiere und sonstige Verkehrsteilnehmer“, sagt Dr. Gundolf Meyer-Hentschel, CEO des Meyer-Hentschel Instituts, der maßgeblich an der Entwicklung des Simulationsanzugs beteiligt war.

Was sollten Sie also tun, wenn Sie denken, dass Sie möglicherweise zu müde zum Autofahren sind? Dr. Gundolf Meyer-Hentschel empfiehlt folgende Vorgehensweise:

Wenn Sie beim Autofahren starke Müdigkeit verspüren, sollten Sie an der nächsten sicheren Möglichkeit rechts heranfahren
Trinken Sie ein koffeinhaltiges Getränk, und machen Sie für 20 Minuten ein Nickerchen
Fahren Sie weiter, wenn Sie aus dem Pausenschlaf erwacht sind (wenn Sie sich nicht wieder frisch fühlen, sollten Sie vielleicht über eine längere Pause nachdenken)